DIE KTM LC4-REIHE DES MODELLJAHRES 2023 – DOMINANZ AUF JEDEM TERRAIN

Das Herzstück der KTM 690 ENDURO R und der KTM 690 SMC R bildet der leistungsstärkste serienmäßige 1-Zylinder-Motor auf dem Markt. In über 30 Jahren stetiger Entwicklung hat sich der KTM LC4-Motor langsam vom 553-cm³-Rennsportmotor im Jahre 1987 zu einem vollwertigen 693-cm³-Kraftwerk der Gegenwart entwickelt.

Der LC4 hat sich über die Jahrzehnte mehr als nur bewährt: Der Motor hat praktisch ein eigenes Segment geschaffen. Damit bietet er die perfekte Grundlage für die KTM 690-Bikes und ebnet den Weg für zwei der erfolgreichsten Motorräder, die je in Mattighofen gebaut wurden.

Die KTM 690 ENDURO R ist das ideale Bike für einfache, schnelle Strecken

An erster Stelle steht hier die KTM 690 ENDURO R. Der langjährige Enduro-Goldstandard wurde für das Modelljahr 2023 vielseitig überarbeitet. Kompromisslos und noch weiter perfektioniert, ist die KTM 690 ENDURO R im Hard Enduro-Terrain ebenso wie auf einfachen und schnellen Strecken zu Hause.

Den Beweis hat der Dakar-Rennsportexperte Xavier de Soultrait mit seinem kürzlichen Sieg bei der Transanatolia Rally erbracht.

“Ich wollte mich selbst bei der siebentägigen Transanatolia Rally richtig fordern und entschloss mich daher, ein Serienmotorrad zu fahren. Die KTM 690 ENDURO R meisterte die Herausforderung glänzend, und zu meiner Überraschung siegte ich am Ende sogar in der Motorradkategorie. In einigen Abschnitten war die KTM 690 ENDURO R schneller als einige meiner älteren Rally-Bikes und lieferte einfach perfekte Leistung. Die KTM 690 ENDURO R ist das ideale Bike für einfache, schnelle Strecken und kann in der Rally-Welt problemlos mithalten.”

KTM 690 SMC R – die unbestrittene Königin des Supermoto

Die KTM 690 SMC R steht ihrer Schwester in keiner Hinsicht nach. Seit Jahrzehnten wird sie von adrenalinsüchtigen Kurven-Liebhabern verehrt. Die KTM 690 SMC R wurde gebaut, um kurvige Bergstraßen und Rennstrecken zu meistern und ist die unbestrittene Königin des Supermoto.

Für das Modelljahr 2023 wurden sowohl KTM 690 ENDURO R als auch KTM 690 SMC R mit einem einfachen, aber effektiven LCD-Display ausgestattet. Es versorgt den Fahrer mit Informationen wie Geschwindigkeit und Umdrehungen pro Minute und beinhaltet zudem die wichtigsten Warnleuchten. Die schlanke Konstruktion des Kombiinstruments sorgt außerdem für uneingeschränkte Sicht nach vorne.

Beide LC4-Bikes profitieren vom Kurven-ABS, mit der Fahrer auch in extremen Schräglagen die volle Bremskraft zum Einsatz bringen können. Unterstützt wird sie bei der KTM 690 ENDURO R durch ein Offroad-ABS, das am Vorderrad die ABS-Wirkung reduziert und am Hinterrad vollständig deaktiviert. So kann der Fahrer das Heck in engen Kurven blockieren.

Bei der KTM 690 SMC R wird diese Funktion durch das Supermoto-ABS ersetzt, das alle Register zieht. Auch hier wird das ABS am Vorderrad reduziert und am Hinterrad vollständig deaktiviert, was beeindruckende Drifts in die Kurve und Powerslides mit rauchendem Gummi aus dem Kurvenscheitel ermöglicht.

Beide Motorräder haben zudem eine umfassende CTG-Überarbeitung sowie eine neue Sitzbank erhalten. Die KTM 690 ENDURO R ist von den Enduro-Rennbikes inspiriert. Die KTM 690 SMC R glänzt mit einem brandneuen Farbschema in blau und orange für noch mehr Premium-Feeling.

Und schließlich sind beide Motorräder mit Euro-5-konformen Auspuffanlagen ausgestattet, die aus hochwertigem Edelstahl präzise gefertigt werden. Dank des globalen Händlernetzwerks von KTM bietet eine große Palette an KTM PowerWear und KTM PowerParts maximale Leistung, maximalen Schutz und maximale Beweglichkeit.

Die Motorräder sind mit dem neuesten LC4-Motor vielseitig und bieten ein einzigartiges Fahrerlebnis. Jedes Modell legt atemberaubende und überzeugende Argumente für seinen jeweiligen Fahrstil vor. Die Bikes vereinen eine dynamische Kombination von Rennsportleistung, Ergonomie und Technologie, mit der sich jedes Terrain meistern lässt.

Foto: KTM Media I KTM Images Mitterbauer