Dieses Jahr findet die FIM Junior World Championship in der Krasnodar Region bei Lermontovo in Russland am 13./14.August statt. Wie die Jahre zuvor ist das KTM Kosak Team bei dieser Jugend Weltmeisterschaft dabei um junge Fahrer zu unterstützen. Mit dabei sind die KTM Kosak Piloten Constantin Piller (85ccm), Max Thunecke (85ccm), Martin Winter (125ccm) und der österreichische Fahrer Rene Hofer (85ccm). Zum vierten mal in Folge, wird das australische Team vom KTM Kosak Team in Russland betreut. In der 125ccm Klasse gehen Caleb Grothues, Riley Dukes und Cody Dyce für Australien an den Start. Bei den 85er startet Cody Chittick und Dante Hyam für die Aussis. Betreut wird die Truppe von Glenn Macdonald.

Foto: Youthstream PR

Foto: Youthstream PR

Herbert Kosak mit dem Truck unterwegs nach Russland

Mit dem Chef-Mechaniker und langjährigen Mitarbeiter Holger fährt Herbert Kosak persönlich den Truck, beladen mit den Motorrädern und dem benötigten Zubehör, nach Russland. „Ich freue mich jedes Jahr auf die Jugend Weltmeisterschaft. Das Event selber hat sich über die letzten Jahre sehr gut entwickelt und wenn man die 85er Klasse anschaut und deren Jugend Weltmeister sind auch einige Namen dabei, die heute zu den besten Motocross Fahrern der Welt zählen, wie zum Beispiel Ken Roczen oder Jeffrey Herlings“, so Herbert Kosak.

Die Leidenschaft zum Motocross-Sport treibt Herbert Kosak an die Jugend zu fördern und sie mit seiner Erfahrung zu unterstützen. „Es ist eine langer, harter Weg erfolgreich im Motocross zu sein. Die Kids sammeln bei internationalen Events wie bei der FIM Junior World Championship reichlich Erfahrung. Guiseppe Luongo bietet hier eine Plattform und organisiert zusammen mit engagierten Veranstaltern dieses Events. Das Interesse der Presse an der FIM Junior World Championship ist in den letzten Jahren immer mehr gestiegen, somit ist es um so trauriger zu sehen das Länder wie Spanien, Italien, Frankreich, USA und viele weiter nicht in Russland antreten werden. Hier geht es auch nicht um Politik, hier steht der Sport im Vordergrund und die Anlage und Strecke sehen super aus auf dem Gelände Orlyonok. Wir sind sehr zuversichtlich und freuen uns auf ein spannendes Rennwochenende.”

Aktuelle Racing News gibt’s auf https://www.ktm-kosak.de/racing-team-news/

>> Starterliste 

Bilder von der Reise nach Russland:

 

 

 

Fotos (c) KTM KOSAK, Youthstream Media