Startseite/News/Bilder & Videos/Motocross Aichwald – KOSAK Piloten knapp am Podium vorbei

Zum traditionellen Motocross nach Aichwald reiste das KTM Kosak Team vergangenes Wochenende. Zahlreiche Zuschauer besuchten die Veranstaltung in schwäbischen Aichwald bei sommerlichen Temperaturen.

In der DM Open gingen der Schweizer Meister Andy Baumgartner #82, der Franzose Sulivan Jaulin #217, Maik Schaller #981 und die deutschen Youngsters Pit Rickert #412 sowie Rico Siebert #707 für das KTM Kosak Team an Start.

Andy Baumgartner reiste direkt von der 100 Jahre MOTOREX Jubiläums Feier Samstagnacht ins schwäbische Aichwald an. Der Schweizer zeigte zwei starke Rennen und musste kurz vor Schluss klein bei geben und verpasst knapp das Podium auf Gesamtrang fünf.

Der französische Import Sulivan Jaulin knallte im Pflichttraining die schnellste Zeit hin und sicherte sich souverän die Poleposition. Nichts desto trotz fehlte ihm die nötige Power der KTM SX-F 350 auf der Langen Startgeraden. Hier wäre er mit einer KTM SX-F 450 besser am Start rausgekommen. Gute Rundenzeiten jedoch reichten nicht aus und Sully musst sich mit dem Gesamtplatz 6 zufriedengeben.

Maik Schaller ging nach seiner Operation an der Hüfte zum ersten Mal ans Startgatter. Maik trainierte erst einmal davor und sah das Rennen als reines Training. „Direkt nach einer Verletzung kann man nicht viel erwarten. Ich muss erst wieder fit werden, körperlich sowie auf dem Bike.“

Der 15-jährige Pit Rickert startete mit seiner KTM SX-F 250 in der Open Klasse und fuhr zweimal Platz 25 ins Ziel. Wie Pit war auch Teamkollege Rico Siebert mit einer MX2 Maschine unterwegs und fuhr Platz 26 und 33 nach Hause.

GALLERY MOTOCROSS AICHWALD 2017

ERGEBNISSE

 

 

 

 

 

Foto: KTM Media I KTM Images Mitterbauer, SYLVIA KOSAK

Von |2017-06-26T15:12:23+02:0026. Juni, 2017|Kategorien: Bilder & Videos, News|Tags: , |
Nach oben