Startseite/Allgemein, News, Racing, TOPSTORY/Supercross Stuttgart 2019 SX4 / SX5

Supercross Stuttgart 2019 SX4 / SX5

 Württemberger siegt in der Nachwuchsklasse SX5 

Mit viel Spaß gingen die kleinen Fahrer zwischen sieben und zehn Jahren vor großem Publikum an den Start. Bei den Jüngsten freute sich nach acht Runden Lokalmatador Simon Hahn von der KFV Kalteneck in Holzgerlingen über Platz eins. Mit zwei und sieben Sekunden Rückstand auf den Gewinner komplettierten Leonardo-Elijah Richter (MTC Flehingen) und der Schweizer Tizian Bollinger das Siegerpodest in der SX5. Diese Jugendklasse wird beim ADAC Supercross Stuttgart stets am Freitag gefahren, einen Tag darauf sind die etwas älteren Fahrer der SX4 am Start. 

Südbadischer Nachwuchsfahrer setzt sich in der SX4 durch

Am Samstagabend absolvierten die Fahrer der SX4 (Altersstufe neun bis zwölf Jahre) ihr Finalrennen. Der aus Bad Säckingen stammende Marvin Vökt (MSC Alemannorum Schweighausen) fuhr souverän als Erster über die Ziellinie. Letztes Jahr noch auf dem dritten Platz, setzte er sich kurz nach dem Start vom Feld ab und gab seine Spitzenposition bis zur Zielflagge nicht wieder her. Auf den Rängen zwei und drei folgten Daniel Ferger (MTC Flehingen) und der Rudersberger Marco Louis Stradinger (MSC Wieslauftal).

Von |2019-11-12T11:38:18+01:0012. November, 2019|Kategorien: Allgemein, News, Racing, TOPSTORY|Tags: , , , , , |
Nach oben