ADAC MX Masters 2017 – Fürstlich Drehna 08./09.04.2017

Rund 11.000 Zuschauer waren zu Besuch beim MSC Fürstlich Drehna, zum Auftakt der diesjährigen ADAC MX Master 2017. Mit dabei das KTM Kosak Team mit einer starken Mannschaft, vertreten in allen drei Klassen.

ADAC MX Masters

In der Masters Klasse ging der Franzose Sulivan Jaulin für das KTM Kosak Team aus Essingen an den Start. Als 12. in seiner Gruppe qualifizierte sich der Franzose für die Rennen am Sonntag. Bei den Rennen kämpfte sich Sulivan durch und fuhr Platz 23 und 15 nach Hause. „Sandstecken gehören jetzt nicht gerade zu meinen Favoriten, jedoch habe ich mein bestes gegeben und wir sehen wie es beim nächsten Rennen in Dauer läuft.“

ADAC Youngster Cup

Im Youngster Cup gingen Pit Rickert und Glen Meier an den Start. Rookie Rickert schlug sich sehr gut im Quali und sicherte sich einen Startplatz für Sonntag als 4. in seiner Gruppe, Glen Meier fuhr die sechst schnellste Rundenzeit. Beim Rennen ist es jedoch sehr wichtig auch vorne mit zu mischen direkt. Glen erwischt in Lauf einen schlechten start und fuhr von Platz 19 auf 12 noch vor. Pit hatte einen guten Start flog jedoch bei einem Speedspruch ab. Der 15-jährige deutsche kam mit leichten Blessuren davon und rollte an den Start von Lauf 2. Hier zeigte sich jedoch das er etwas von seinem Abflug angeschlagen war und fuhr tapfer den 33 Platz ins Ziel. Team Kollege Meier kam gut aus dem Gatter und fuhr Platz 6 nach Hause. 

ADAC Junior Cup

Nicht mit dabei in Drehna war Sebastian Meckl der verletzungsbedingt die erste Runde auslassen musste. Dafür gaben seine Teamkollegen Max Thunecke und Kevin Geiger um so mehr Gas. Kevin Geiger qualifiziert sich als Reservefahrer und durfte auch beide Rennen am Sonntag bestreiten. Der Neuzugang im Junior Cup gab sich mit Platz 37 und 32 zufrieden. Max Thunecke fuhr in dem starken Feld auf Platz 9 und 14. 

 

 

ERGEBNISSE FÜRSTLICH DREHNA 2017