KTM PRÄSENTIERT DIE RC-MODELLREIHE 2022 UND BRINGT DAMIT DIE RENNSPORT-DNA AUF DIE STRASSE

Markuss Ozolins das junge Talent aus Lettland

Sie wurden von KTM RC-Fans in aller Welt sehnsüchtig erwartet: Die brandneuen KTM RC-Modelle des Modelljahres 2022 rollen nun aus der Boxengasse und begeben sich in die Startaufstellung.

Die neue Generation kommt vom Rennsport inspiriert

Die RC-Modelle von KTM halten seit Jahren die Supersport-Flagge im KTM-Modellaufgebot hoch und erfreuen sich bei Motorradfans auf der ganzen Welt größter Beliebtheit. Die neue Generation kommt mit einem vom Rennsport inspirierten Design, einem sportlichen Fahrwerk und einer hochmodernen Elektronik daher, die man so noch nie zuvor im Segment der Supersport-Bikes mit kleinem Hubraum gesehen hat. Damit stürmen die neuen RC-Modelle aus der Boxengasse direkt in die Startaufstellung.

Ihre aus dem Rennsport abgeleitete Optik ist das auffälligste Update der neuen Baureihe: Beinahe jedes Verkleidungsteil wurde neu designed und unterstreicht ganz klar den sportlichen Charakter der Bikes. Im Zuge der Neugestaltung wurde auch die Gesamtgröße der RC-Modelle bewusst gesteigert – nicht nur, um ein visuelles Statement zu setzen, sondern auch, um die Aerodynamik bei hohen Geschwindigkeiten zu verbessern. Das neue Design verbessert außerdem den Wind- und Wetterschutz und leitet die Hitze des Motors optimal vom Fahrer weg. Um eine sportlichere und aggressivere Optik zu erzielen, aber auch, um den neu gestalteten Stahl-Gitterrohr-Heckrahmen bestmöglich in Szene zu setzen, wurde die Heckverkleidung so minimalistisch wie möglich gehalten.

Wie es sich für ein echtes Sportmotorrad gehört, wurde der Ergonomie besondere Aufmerksamkeit zuteil. Der ergonomisch gestaltete Kniebereich erlaubt dem Fahrer nun, sich flüssig zu bewegen, und ist so schlank wie möglich, um die größtmögliche Kontaktfläche zu bieten.

Neu Ausstattung und Gewichtsreduktion für die RC 2022

Das brandneue, zweiteilige Kombiinstrument und die neue Windschild-Halterung bedienen sich eines neuen Designs aus Aluminium, während ein neu gestaltetes Unterteil aus Verbundwerkstoff den Scheinwerfer an seinem Platz hält. Der nun größere Kraftstofftank wurde im Hinblick auf Alltagstauglichkeit, Komfort und Reichweite optimiert.

Das neue Bodywork lässt sich dank der Reduktion der Anzahl an Schrauben, und eines neu entwickelten Montagesystems leicht entfernen. So kann der Fahrer das für die Straße zugelassene Bodywork schnell gegen die Rennstrecken-Verkleidungsteile tauschen. Die wichtigsten Updates der neuen KTM RC-Modelle finden sich jedoch unter dem neuen Bodywork. Bei der Entwicklung der KTM RC-Baureihe des Jahres 2022 stand die Gewichtseinsparung im Vordergrund und so wurde das Fahrwerk der neuen Modelle rundum abgespeckt. Neue Felgen sind für eine Gewichtsreduktion von 3,4 kg verantwortlich, während die neue Bremsanlage von ByBre beeindruckende 960 Gramm leichter ist als beim Vorgänger. Auch der Rahmen wurde optimiert und ist nun 1,5 kg leichter als zuvor.

Update am WP Fahrwerk

Die Federung wurde ebenfalls deutlich adaptiert: Vorn verrichtet eine einstellbare Open-Cartridge-Upside-down-Gabel vom Typ WP APEX ihre Arbeit, bei der links die Druckstufe in 30 Klicks und rechts die Zugstufe in ebenfalls 30 Klicks angepasst werden kann. Das Topmodell KTM RC 390 bietet ein Federbein vom Typ WP APEX mit Vorspannungs- und 5-Klick-Zugstufeneinstellung. Die KTM RC 125 kommt mit einer Open-Cartridge-Upside-down-Gabel vom Typ WP APEX mit einer sportlicheren Abstimmung daher, während ihr WP APEX-Federbein eine Split-Piston-Funktion bietet.

EURO-5 & flüssigkeitsgekühlten 1-Zylinder-4-Takt-Motor

Jedes Modell der KTM RC-Baureihe wird von einem EURO-5-tauglichen, hochmodernen, flüssigkeitsgekühlten 1-Zylinder-4-Takt-Motor mit zwei obenliegenden Nockenwellen, vier Ventilen und elektronischer Kraftstoffeinspritzung angetrieben. Dank eines neuen Luftfilterkastens leisten die KTM RC-Modelle der Generation 2022 nun noch mehr Drehmoment. Bei der KTM RC 390 wurde außerdem das Motormapping verändert, um das Drehmoment und die generelle Fahrbarkeit zu verbessern. Wenn es um Elektronik geht, setzen die KTM RC-Modelle der neuen Generation neue Maßstäbe im Segment der Supersport-Bikes mit kleinem Hubraum.

Sicherheit mit Kurven ABS, MTC sowie optionalem Schaltautomat

Die KTM RC 390 bietet eine Auswahl an Assistenzsystemen, die normalerweise nur an großvolumigen Motorrädern zu finden sind, darunter SUPERMOTO-ABS, Kurven-ABS und Kurven-MTC sowie den optionalen Quickshifter+. Dank eines neuen TFT-Displays kann bei der KTM RC 125 und der KTM RC 390 nun KTM MY RIDE verwendet werden – ein System, das dem Fahrer wichtige Informationen auf einen Blick präsentiert. Das Display kann zudem ganz nach Wunsch individuell angepasst werden. Außerdem passt es sich automatisch an die Stärke des Umgebungslichts an.

Die KTM RC-Modelle der neuen Generation untermauern den Leitsatz READY TO RACE in der Supersport-Klasse und zementieren ihre Stellung mit echter Renntauglichkeit und der entsprechenden Technik. Die neue Generation der KTM RC steht voraussichtlich ab März 2022 bei uns erhältlich.

Mehr Infos folgen in kürze zu Preis in unser RC Rubrik

KTM 390 RC KTM 390 RC KTM 125 RC 2022 KTM 125 RC 2022 KTM 125 RC 2022

Von |2021-09-01T14:46:07+02:0031. August, 2021|Kategorien: KTM NEWS, News, TOPSTORY|Tags: , , |