Ein Blick auf die Geschichte der FIM Junior Worldchampionship Motocross und das Kosak Team

“James Stewart startet 1999 und 2000 für uns auf der Kawasaki in Gaildorf”

Das KTM Kosak Team besucht seit 1999 regelmäßig die Events der FIM Jugendweltmeisterschaft. Begonnen hat alles in 1999 in Gaildorf wo das Kosak Team mit Kawasaki USA zusammengearbeitet hatte. Damals ging kein geringerer als James Stewart auf der Kosak Kawasaki an den Start.

2000 nahm James Stewart erneut an dem Rennen ebenfalls in Gaildorf teil. Einen Titel konnte Stewart nicht gewinnen. 2002 ging es für die Kosak Truppe zusammen mit einer Gruppe von Neuseeland zum Junior World Cup nach Möggers/Österreich.

2003 fand die Junior Welt Cup wie er noch genannt wurde in Asti, Italien statt. Hier zeigten Christophe Pourcel und Ryan Villopoto auf der 80er spannende Rennen.

2003 Asti mit Christophe P, Ryan Villopoto und Zach Osborne auf dem Podium

2003 Asti mit Christophe P, Ryan Villopoto und Zach Osborne auf dem Podium

2004 wurde der FIM Junior World Cup offizelle zur FIM Junior World Championship umbenannt und fand in Riga, Lettland statt. Bei dem Rennen in Jinin, Tschechien betreute das KTM Kosak Team erneut Fahrer aus Neuseeland. 2006 ging es dann nach Finnland auf die Motocross Strecke in Vantaa. 2007 in Sevlievo gewann Ken Roczen als erster deutscher einen Titel der Jugend-Weltmeisterschaft der 85er Klasse. Ein Jahr später holte sich der Niederländer Jeffrey Herlings die 85er Jugend Weltmeister Krone in Heerde, Niederlande. 2010 trat das KTM Kosak mit seinem Junior Team bei der Jugend WM in Gueugnon, Frankreich an. Hier konnte der KTM Kosak Pilot Henry Jacobi die 85er Klasse gewinnen und somit einen weiteren Jugend Weltmeisterschaftstitel für Deutschland sammeln.

henry-kosak Kopie

Podium FIM Junior World Championship 2010 Tim Gasjer, Henry Jacobi, Stefan Ekerold

Podium FIM Junior World Championship 2010

Tim Gajser, Henry Jacobi, Stefan Ekerold

In Cingoli, Italien fand im Jahr darauf die Jungend WM statt sowie 2012 erneut in Sevlievo Bulgarien. 2013 begann die Zusammenarbeit mit dem Team Australien in Jinin, Tschechien und setzte sich 2014 in Lierneux, Belgien und 2015 in El Molar bei Madrid in Spanien fort.

Bilder aus der Vergangenheit in unser Gallery

Die Jugend Weltmeister der Vergangenheit:

Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia